CREATING POWER SOLUTIONS

Aktuelles

Bernd Krüper ist neuer Vorsitzender der Geschäftsführung

  Aktuelle Meldungen

Auf Grundlage der erfolgreichen Neuausrichtung führt Bernd Krüper das Unternehmen auf solider wirtschaftlicher Basis und mit beachtlichen Innovationen in die Zukunft.

Bernd Krüper, neuer CEO (Vorsitzender der Geschäftsführung) bei Hatz
Der neue CEO Bernd Krüper (links) und Thomas Lehner bilden die Geschäftsführung bei Hatz

Die Motorenfabrik Hatz stellt ihren neuen CEO (Chief Executive Officer, Vorsitzender der Geschäftsführung) Bernd Krüper vor. Der Diplom-Kaufmann übernimmt die Position von Michael Schweigert, der während der letzten Jahre das Unternehmen grundlegend neu ausrichtete, im Markt erfolgreich repositionierte und mit der zukunftsträchtigen Motorenreihe der H-Serie neue Märkte erschloss.

Bernd Krüper kommt von MTU Friedrichshafen beziehungsweise Rolls-Royce Power Systems. Er zeichnet sich besonders durch langjährige Erfahrung und umfassende Expertise im Markt für Antriebstechnologie im Off-Highway- und im Automotive-Bereich aus. Für MTU leitete er den auch für Hatz sehr wichtigen Geschäftsbereich für Bau- und Landmaschinen (Vice President Construction & Agriculture). Darüber hinaus war Krüper bei Rolls-Royce Power Systems und MTU unter anderem nach der Leitung des Marketings und des Produktmanagements als Geschäftsbereichsleiter für das Industriegeschäft (Vice President Industrial Business) und als Gesamtverantwortlicher für China (President Greater China) international sehr erfolgreich tätig.

Bernd Krüper entwickelt nun gemeinsam mit Thomas Lehner, seit Ende 2016 verantwortlich für Finanzen, Personal, Einkauf und IT, die Hatz-Zukunftsstrategie auf einer hervorragenden Basis umfassend weiter. Hatz setzt auch weiterhin auf Innovation und Fortschritt. Dafür investiert der Industriemotorenhersteller hohe Summen in die Vor- und Neuentwicklung sowie in das Produktmanagement. Darüber hinaus arbeitet Hatz eng mit führenden Hochschulen aus Ost- und Oberbayern zusammen, um gemeinsam innovative Zukunftskonzepte zu beleuchten. Themen und Aufgaben wie Big-Data-Management, Industrie 4.0 oder sehr aktuell künftige verbrennungsmotorische Antriebslösungen und die Entwicklung alternativer Kraftstoffe stehen hierbei im Fokus.

Zurück